"MAKING OF"...happinez - Das große Geheimnis dahinter

Aktualisiert: Mai 26




In der Happinez Oktober 2020 findest Du Alles über meine magischen Bali-Erlebnisse 2020 während des COVID Lock Down. Es gibt ein großes Geheimnis dahinter...


Staunend? Schockiert? Wissend?

Das Folgende wird Dich je nach Deinen Deinen eigenen bisherigen Erfahrungen staunen oder schmunzeln lassen, in Schock oder Unglauben versetzen, den Kopf schütteln oder wissend nicken lassen. Doch ganz unabhängig wie DU reagierst...

ICH habe es erlebt, auf Bali im Februar 2020 und zwar in Gegenwart meiner 23 Retreat- Teilnehmerinnen.


Kann ich meine intuitiven und medialen Eingebungen eigentlich auch für mich selbst einsetzen?

Sehr oft werde ich gefragt, wie stark sich meine Fähigkeiten in den Readings auf mein Privatleben und mich selbst auswirken.

Ob ich nicht auch bei mir selbst jede Menge "sehen" könne?

Das vereine ich wahrheitsgemäß immer, denn tatsächlich habe ich bis zu jenem magischen Bali-Erlebnis nie eine solche Flut an zutreffenden Informationen für mich selbst bekommen, sondern wenn/dann ausschließlich für Euch meine Klienten.


In den Pyramiden von CHI , nahe bei Ubud auf Bali hatten wir eine fast zweistündige Klangreise mit einem phantastischen Guide, Künstler und Musiker.

Während dieser Erfahrung bekam ich eine Flut an Bildern, die ich direkt im Anschluss mit meinen Retreat Teilnehmern und später auch mit Dorothee Teves, Redaktionsleitung der happinez, teilte.


Eine alles verändernde Erfahrung mit zunächst erschreckenden Bildern

Die empfangenen Informationen in der Kraft unserer Gruppen- Klangreise waren im Februar 2020 wie folgt:


Meine Speaker Engagements für AIDA würden für Mai und im Frühling abgesagt werden, insgesamt für mindestens 16 Monate doch darüber hinaus wahrscheinlich für eine sehr lange Zeit , meine Tochter Soraya würde bei Ankunft in Deutschland ihren Vater lebensbedrohlich krank vorfinden, 2 Operationen würden erforderlich werden und trotz extremer Notlage würde alles gut ausgehen. Ich würde mindestens ein halbes Jahr auf Bali bleiben, ich würde nicht vor Sommer zurückreisen, es wäre für "Alles bestens gesorgt" und ich hätte auf Bali eine "Aufgabe". Meine Reise würde mit einem "offenen Grab"enden. Auch zu Covid bekam ich Informationen.


Kaum zu glauben

Alle Bilder einschließlich der empfangenen Covid Informationen von unglaublicher, mich schockierender Tragweite waren im Februar !!! 2020 absolut ausgeschlossen:

Ich war bereits für meine AIDA Engagements fest gebucht, Sorayas Vater ging es absolut gut, an einen so langen Bali Aufenthalt war nicht im entferntesten zu denken, mein Rückflug war aufgrund meiner Auftritte auf März datiert (einhalbes Jahr war lachhaft) und eine "Aufgabe" vor Ort hatte ich außer meinen Retreats auch nicht wirklich...


Doch dann ging alles ganz schnell:


Die ersten Bilder der Klangreise treffen mit voller Wucht zu

Soraya kehrte nach Hause zurück und ihr Vater musste aus heiterem Himmel zweimal mit schwer lebensbedrohlichen Herz-OPs ins Krankenhaus.

Bereits da wurde mir schon ganz anders zumute. Wenige Tage später cancelte AIDA aufgrund des immer stärker werdenden COVID Themas die Kreuzfahrten, darunter auch meine 4 Mai Wochen.

(Insgesamt sind wir jetzt übrigens auch bei der damaligen Info "mindestens 16 Monate und länger..." angekommen, also auch das traf ein obwohl es im Februar in der Härte undenkbar war)


Da ich mich ja schon seit mehr als 22 Jahren für meine Klienten in solchen "Bilderwelten" bewege, waren sie mir einerseits vertraut und so beschloss ich, sie jetzt auch für mich selbst ernst zu nehmen. Zumal 2 der Prophezeiungen ja bereits 100 Prozent stimmig eingetroffen waren.


Ich vertraue mich voll und ganz den Prophezeiungen an und bleibe auf Bali

Auch wenn ich mir aus beruflichen Verpflichtungen weder einen Langzeitaufenthalt Bali noch "meine Aufgabe" vorstellen konnte, entschied ich mich tatsächlich zu bleiben.

Einfach nur deshalb, weil der Rest der Prophezeiungen ja auch eingetroffen war und ich meine Schulungen und Readings schließlich auch online geben konnte. Außerdem hatte ich ein neues Buch ins Auge gefasst.

Der Tag meines Entschlusses im März war gleichzeitig einer der stärksten Erdbeben-Tage 2020 auf Bali. Doch mein Entschluss stand fest.


Covid auf Bali

Die Wochen unter Einheimischen vergingen wie im Flug und eine erste Not der Balinesen im lock begann sich abzuzeichnen.